Am Ewigkeitssonntag – das ist immer der letzten Sonntag des Kirchenjahres, eine Woche vor dem ersten Adventsonntag – gedenken wir unserer verstorbenen Gemeindeglieder des letzten Kirchenjahres.

Kleine Keramikkreuze mit ihren Namen waren in unserer Kirche am „Ort der Trauer“ angebracht und haben uns in den letzten Monaten an unsere Toten erinnert.

Im Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag, am 25. November, um 9.30 Uhr, nennen wir die Namen unserer Verstorbenen und erinnern uns gemeinsam an sie. Die Keramikkreuze möchten wir allen Angehörigen nach dem Gottesdienst als persönliche Erinnerung mitgeben.

Wir laden Sie ein, gemeinsam der Verstorbenen zu gedenken.